Springe zum Inhalt

Erster Tag: 19.07.21 – Saint Patrick´s Day

Morgens um circa zehn Uhr ging die Fahrt los. Etwa drei Stunden später kamen wir dann endlich an unserem Domizil in Gengenbach-Bergach an.

Nach der Ankunft spielten wir zunächst einige Kennenlernspiele und dann gab es auch schon Mittagessen. Es gab grüne Nudeln und hinterher Götterspeise in der gleichen Farbe, da wir heute den Sankt-Patricks Day feierten. Jeden Tag ist unser Motto nämlich ein anderes Fest des Jahres.

Danach teilten unsere Betreuer die Zimmer ein und nach einem kleinen Spiel, mithilfe dessen wir unsere Zimmerbetreuer finden mussten, ging es schon zu den Schlafräumen. Dort bezogen wir unsere Betten und lernten unsere Zimmernachbarn besser kennen. Alle sind sehr nett und wir verstehen uns untereinander (meistens) super.

Nachdem wir uns wieder im Kreis auf der Wiese zusammengefunden hatten, zeigte uns unser Freizeitleiter Moritz das große Gelände. Es ist wunderschön und es gibt viele gemütliche Plätze.

Des Weiteren gab es erneut Kennenlernspiele in der großen Gruppe und nachdem das gemeinsame Programm zunächst abgeschlossen war, blieb uns genug Zeit, draußen herum zu laufen und ‚Werwolf‘ oder Fußball zu spielen.

Am Abend hatte jeder Hunger und stürzte sich nach dem Tischgebet auf das leckere Büffet, das unser Küchenteam für uns vorbereitet hatte.

Doch auch nach dem Essen und dem Küchendienst, den wir Kinder mithilfe von zwei Betreuern abwechselnd erledigen, war das heutige Programm noch nicht beendet. Für die Teilnehmenden wurde ein kleines Theaterstück aufgeführt, welches uns die Regeln während der Freizeit näherbrachte. Dann spielten wir noch ein paar Gruppenspiele, beispielsweise ‚Zungenmörder‘, und sprachen ein Abendgebet, welches den Tag abschloss.

Da wir zu den sogenannten ‚Spezies‘ gehören, also zu denen, die dieses Jahr das letzte Mal die Möglichkeit haben, auf Freizeit als Kinder mitzufahren, war die Nachtruhe um zehn Uhr für uns ‚aufgehoben‘. Darum unterhielten wir uns noch eine Weile leise, bevor wir dann auch schlafen gingen.

Fazit: Es war ein gelungener Tag, an dem wir viele nette Menschen treffen und kennenlernen durften.