Springe zum Inhalt

Vierter Tag: 22.07.21 – Jahrmarkt

Heute war unser Motto ‚Jahrmarkt’ und nach dem Frühstück machten wir eine Polonaise und spielten das ‚Blinzelspiel‘. Dann wurden verschiedene Workshops wie ‚Jonglierbälle basteln‘ und ‚Badebomben herstellen‘ angeboten. Wir nahmen an ‚Handarbeit‘ teil und hatten eine Menge Spaß.

Anschließend gab es ein leckeres Mittagessen von unserem hervorragenden Küchenteam und wir tauschten uns über die verschiedenen Aktivitäten aus.

Am Nachmittag hatten sich die Betreuer eine wirklich kreative Idee ausgedacht und uns gefiel dies wirklich gut. Das Gelände wurde in einen kleinen Jahrmarkt verwandelt, bei dem die Kinder mit Bohnen bezahlen mussten, die sie zuvor an verschiedenen Stationen wie Schießständen und bei Wasserspielen sammeln konnten.

Wir ‚Spezies‘ übernahmen den Waffelstand und das Fahrgeschäft, welches eine Tunnelrutsche mit Beleuchtung darstellte. Aber neben Waffeln wurden auch Slush Eis, Popcorn, Lose für eine Tombola und Zuckerwatte ‚verkauft‘. Das Angebot war also sehr vielfältig und für jeden war etwas dabei.

Nach dem Abendessen trafen wir uns in unseren Zimmergruppen zusammen und wurde wenig später in alphabetischer Reihenfolge auf das Corona-Virus getestet. Zum Glück waren alle negativ und das Abendprogramm konnte wie geplant weiter gehen. Dies bestand darin, dass die Gewinne der Tombola in Form von Gutscheinen verteilt wurden und die Zimmer sich gemeinsam Gedanken über ihren Auftritt am geplanten bunten Abend machten.

Fazit: Es war ein wunderbarer Tag, an dem die Betreuer sich mal wieder selbst übertroffen haben.